• Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Wehe, wenn sich angesichts der vielen fundamentalen Tiefs das geldpolitische Hoch auflöst

    Derzeit werden Anleger durch eine ganze Reihe fundamentaler Krisen verunsichert. Mit einem vergleichsweise schwachen Wachstum von nur knapp 3 Prozent in diesem Jahr lahmt die Weltwirtschaft. Erschwerend kommen geostrategische Krisen hinzu. Auch die Eurosklerose klebt an Europa so hartnäckig wie Kaugummi am Schuh. Und jetzt fürchten Anleger auch noch den kalten geldpolitischen Entzug. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Im Fokus Nintendo: Super Mario springt auf das iPhone

    Die Verbreitung von Handy-Spielen hat die Hersteller von Videokonsolen wie Nintendo (Wii), Sony (PlayStation) oder Microsoft (Xbox) vor neue Herausforderungen gestellt. Mit dem Erfolg des Smartphone-Spiels „Pokémon Go“ scheint Nintendo jedoch den Durchbruch in diesem Segment geschafft zu haben. Jetzt soll der nächste Schritt erfolgen. Gemeinsam mit Apple. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Wertpapierkultur: Die Schweden machen es vor

    Wertpapiere haben es in Deutschland schwer. Ein anderes Bild bietet sich in Skandinavien: In Schweden sind Wertpapiere ein selbstverständlicher Baustein der Geldanlage. Das zeigt eine Umfrage der Börse Stuttgart in Zusammenarbeit mit finanzen.net unter Privatanlegern in Deutschland und Schweden. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Wenn die US-Notenbanker die Leitzinsen erhöhen, müssen sie auf die Couch

    Die Aktienmärkte präsentieren sich in Moll-Stimmung. Was sind die Hintergründe? Liegt es an einem skurrilen Diktator in Nordkorea, der die USA mit Atombomben treffen will. Sind es die geostrategischen Konflikte zwischen den USA und China bzw. Russland? Ist es die US-Präsidentschaftswahl? Sind es die deflationären Konjunkturdaten? Selbst Amerika scheint ja konjunkturell nicht mehr das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sein. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Sommerloch-Faktor am deutschen Aktienmarkt

    Die Zurückhaltung der deutschen Privatanleger nimmt im August weiter zu. Dies zeigt sich am neuesten comdirect Brokerage Index. Dieser ist im August laut Angaben der Commerzbank-Tochtergesellschaft weiter gesunken und liegt nun bei 92,0 Punkten (Juli: 99,8 Punkte). MEHR

Geldanlage

Immobilien

  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de
    Im auslaufenden dritten Quartal schätzen Immobilienfachleute die aktuelle Lage der deutschen Immobilienwirtschaft wieder etwas skeptischer ein. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Immobilienkonjunktur-Index, den die Deutsche Hypo veröffentlicht hat. MEHR

Vorsorge

  • Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG
    Der Goldbestand der Deutsche Börse Commodities GmbH zur Deckung der Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold ist auf einen neuen Rekord von 100,7 Tonnen angestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von rund 70 Prozent seit Jahresbeginn. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Im Fokus FANG-Index: Noch nicht zu spät?

    Die unter dem Akronym FANG zusammengefassten US-Technologiekonzerne Facebook, Amazon, Netflix und Google/Alphabet haben mit ihren Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2016 die Märkte überzeugt. Lediglich der Video-on-Demand-Anbieter Netflix konnte mit den anderen drei Internetgrößen nicht ganz mithalten. Es bleibt abzuwarten, ob dies dem Hype um den FANG-Index insgesamt geschadet hat. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Eher werden die Streuobstwiesen unkrautfrei als die EZB restriktiv

    Trotz schwacher Konjunktur- und Inflationsprognosen hat die EZB auf ihrer letzten Sitzung keine weitere Zinssenkung und/oder liquiditätserhöhenden bzw. -verlängernden Maßnahmen beschlossen. Die Aktienmärkte reagierten enttäuscht, hatten sie doch mit mehr Stimulus gerechnet. Wie kann man diese Untätigkeit der Notenbanker interpretieren? MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Ist Globalisierung noch Vision oder schon Schimpfwort?

    Die 20 weltwirtschaftlich Reichen und Schönen - die bedeutendsten Industrie- und Schwellenländer - haben sich kürzlich im chinesischen Hangzhou zu ihrem G20-Gipfel getroffen. Dieser Club repräsentiert 80 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts und ist sozusagen die Champions League der Weltkonjunktur. MEHR
  • Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

    Zinserhöhungen der Fed: Wollen will sie, aber kann sie auch können?

    In einer immer globaleren Welt steht die amtierende US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen in einer großen Verantwortung. Natürlich geht es bei ihrer Geldpolitik um den eigenen amerikanischen Herd. Doch beeinflusst sie auch massiv das Backen kleiner und großer Brötchen in den für die Weltwirtschaft bedeutenden Schwellenländern. MEHR