• Volkswagen: Ende gut, alles gut?

    Bei Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) läuft es derzeit so, als hätte es nie einen Abgas-Skandal gegeben. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache. Aber während „Dieselgate“ selbst noch nicht ganz aus der Welt ist, könnten auf die Wolfsburger weitere Unsicherheiten zukommen. MEHR
  • Niedrigzinsen sorgen für hohe Zinseinbußen

    So richtig neu ist die Erkenntnis nicht: Die niedrigen Zinsen kosten deutsche Sparer bares Geld. Jetzt hat die DZ BANK ausgerechnet wie hoch die Zinseinbußen durch Niedrigzinsen bei Privathaushalten hierzulande sind. MEHR
  • Trump als Schwarzer Schwan für die Finanzmärkte?

    Ein ehemaliger FBI-Chef als Sonderermittler wird jetzt dieses „Trump-Gate“ untersuchen, das Trump in der Zwischenzeit zu einer lame duck werden lassen könnte. Sind damit seine hochtrabenden Wirtschaftsversprechen politisch auf Eis gelegt? Immerhin waren diese seit November 2016 Treiber einer sehr dynamischen Aktien-Rallye. Wird sich die Trump-Rallye also umkehren? MEHR
  • Wie groß kann Facebook werden?

    Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) hat erneut beeindruckende Quartalsergebnisse präsentiert. Zudem scheint das führende soziale Netzwerk die Konkurrenz klein halten zu können. Allerdings dürfte sich auch für Facebook die Frage nach den Grenzen des Wachstums stellen. MEHR

Geldanlage

  • Zum Ende des ersten Quartals ist das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikatemarkts erneut gestiegen. Bei Hochrechnung der Daten auf alle Emittenten belief sich das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts im März 2017 auf 69,5 Mrd. Euro. Dies teilte der Branchenverband DDV mit. MEHR

Immobilien

  • Bei der EPX-Auswertung im letzten Monat waren die Indizes noch erstmals seit mehr als drei Jahren wieder in allen Segmenten gleichzeitig gesunken. In der aktuellen Auswertung des EUROPACE Hauspreis-Index für April 2017 hingegen zogen alle wieder an. MEHR

Vorsorge

  • Exakt 70 Prozent aller Ruheständler in Deutschland beklagen die Höhe der gesetzlichen Renten als nicht angemessen im Vergleich zu ihren Einzahlungen. Zu diesem Ergebnis kommt der AXA Deutschland-Report 2017. Rund sechs von zehn Ruheständlern geben laut AXA-Angaben eine gewachsene Angst beim Thema Altersvorsorge an. MEHR
  • Warum die Bullen beim Goldpreis weiter dran sind

    Steigende US-Zinsen, der Sieg Emmanuel Macrons bei den französischen Präsidentschaftswahlen und die schwächelnde weltweite Goldnachfrage zu Jahresbeginn. Goldpreis-Bullen mussten zuletzt einige Tiefschläge wegstecken. Allerdings gibt es noch Hoffnung. MEHR
  • Sell in May and go away?

    Auf ihrer Mai-Sitzung beschloss die US-Notenbank einstimmig, ihre Zinspolitik unverändert zu belassen. Beweggrund ist auch die bislang ausbleibende Wachstumsoffensive der Trump-Administration: Je weniger Trump liefert, desto expansiver kann die US-Geldpolitik auch zur Unterstützung der Börsen bleiben. MEHR