Gewinnmitnahmen prägen das Bild

Die deutschen Privatanleger sind in Tradinglaune: So war der November bei comdirect der handelsstärkste Monat seit sechs Jahren. Insbesondere prägten Gewinnmitnahmen das Bild, sodass der comdirect Brokerage Index von 95,9 Punkten auf 91,8 Punkte gefallen ist. Dies teilte die Commerzbank-Tochter mit.

„Trotz überwiegender Verkaufstendenzen heißt dies jedoch nicht, dass die Anleger skeptisch sind. Es zeigt vielmehr, dass sie den Markt aktuell ganz genau beobachten“, sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei comdirect. „Als der DAX nach seinem Allzeithoch zum Monatsanfang wieder konsolidierte, haben die Anleger zwar im großen Stil Gewinne realisiert. Mit der Stabilisierung um die 13.000 Punkte-Marke zur Monatsmitte kauften sie aber auch wieder deutlich zu. Und die Zukäufe hielten auch im weiteren Verlauf an.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*