Fondsanleger warten ab

Viele Anleger haben im Oktober eher abgewartet, weil eindeutige Marktbewegungen ausblieben. Sie handelten im Oktober an der Börse Hamburg Fondsanteile im Volumen von rund 67 Mio. Euro. Besonders Offene Immobilienfonds (OIF) erweckten dabei erneut das Anlegerinteresse. Dies teilte der Börsenbetreiber mit.

Laut Börse-Hamburg-Angaben gehörten acht Fonds unter den Top 10 nach Umsatz zu dieser Asset-Klasse. Die höchsten Umsätze erzielte im Oktober der CS Euroreal. Anleger handelten Anteile im Wert von 8,5 Mio. Euro. Den zweiten Rang in den Top 10 nach Umsatz sicherte sich der Stuttgarter Dividendenfonds mit 6 Mio. Euro. Der Anlageschwerpunkt des Fonds liegt auf internationalen dividenden- und substanzstarken Aktien, heißt es weiter.

Die mit Abstand höchste Kursperformance im Oktober konnten Fonds verzeichnen, die in Brasilien engagiert sind. Die Olympischen Spiele in Rio sind zwar vorbei, nicht jedoch die Rallye am brasilianischen Aktienmarkt. Davon profitierten Fonds wie der BNY Mellon Brazil Equity und der HSBC GIF Brazil Equity überdurchschnittlich mit Kurssteigerungen von 19 bzw. 15 Prozent in diesem Monat, so die Börse Hamburg.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*