Globale ETP-Branche mit weiteren Mittelzuflüssen

Die globale ETP-Branche verbuchte im September weitere 30 Mrd. US-Dollar an Mittelzuflüssen nach 39 Mrd. US-Dollar im Vormonat. Damit verwaltet die ETP-Branche per Ende September ein Vermögen von rund 3,3 Bio. US-Dollar, ein Plus von 1,1 Prozent gegenüber August. Dies geht aus den neuesten von Deutsche Bank Markets Research erhobenen Daten hervor.

Laut Angaben der Deutschen Bank sind vor allem ETFs auf globale Emerging Markets Staatsanleihen gefragt; aber auch ETFs auf europäische Aktienindizes. Hingegen mussten Smart Beta ETFs sowie ETFs auf japanische und deutsche Aktien zuletzt Mittelabflüsse hinnehmen, während Gold-ETPs erneut mit deutlichen Mittelzuflüssen aufwarten konnten. Regional betrachtet konnten, wie schon im Vormonat, vor allem die in den USA gelisteten ETPs deutliche Mittelzuflüsse verbuchen, heißt es weiter.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*