Kreditnehmer lassen sich niedrige Zinsen im Voraus festschreiben

Im Zuge der Auswertung seines aktuellen Trendindikators Baufinanzierung (DTB) hat der Finanzdienstleister Dr. Klein erneut eine steigende Nachfrage nach Forward-Darlehen festgestellt. Im Februar legt sie noch einmal zu und erreicht den Rekordwert von 19,81 Prozent.

Laut Dr. Klein-Angaben entspricht fast jeder fünfte abgeschlossene Kredit dieser besonderen Form der Anschlussfinanzierung, mit der sich die aktuell niedrigen Zinsen bis zu 66 Monate im Voraus festschreiben lassen. Erfahrungsgemäß steigt bei Kreditnehmern das Interesse an Forward-Darlehen, wenn sie steigende Zinsen erwarten. In den letzten Wochen haben sich die Renditen der Pfandbriefe und der Staatsanleihen – also der langfristigen Geldanlagen, an denen sich Bauzinsen tendenziell orientieren – leicht nach oben bewegt, heißt es weiter.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*