Baden-Württemberger Kreditnehmer greifen besonders beherzt zu

CHECK24-Kunden aus Baden-Württemberg schließen bundesweit die höchsten Kredite ab. Im Schnitt leihen sie sich 12.475 Euro von der Bank – 22 Prozent bzw. 2.223 Euro mehr als Verbraucher aus Sachsen, dies teilte das Vergleichsportal mit. (durchschnittlich abgeschlossene Kreditsumme 10.252 Euro).

Auch in Hessen und Bayern sind die durchschnittlich aufgenommenen Kredite laut CHECK24-Angaben mit über 12.000 Euro vergleichsweise hoch. Nach Kunden aus Sachsen leihen sich Thüringer und Mecklenburg-Vorpommern die geringsten Kreditbeträge. Möglicher Grund: In den Bundesländern mit den höchsten Kreditsummen ist auch das durchschnittliche Nettoeinkommen am höchsten, heißt es weiter.

Dasselbe zeigt sich beim Ost-West-Vergleich: Ostdeutsche schließen im Schnitt 1.200 Euro geringere Kredite ab als Westdeutsche. Gleichzeitig verfügen Verbraucher aus dem Westen mit durchschnittlich 2.549 Euro über ein 16 Prozent höheres Nettoeinkommen als Kunden aus dem Osten (durchschnittlich abgeschlossene Kreditsumme 2.188 Euro), so CHECK24.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*