Wachstumsfinanzierung ist auch für die kleinen Unternehmen wichtig

Anleger konzentrieren sich an den Aktienmärkten gerne auf die großen Blue Chips. Schließlich sind sie häufig außerhalb der Börsen bekannt. Außerdem sind zu ihnen wesentlich mehr Nachrichten zu finden. Allerdings lauern in der zweiten und dritten Reihe Renditechance, die somit übersehen werden. Jetzt schafft die Deutsche Börse Abhilfe.

Der Börsenbetreiber führt laut eigenen Angaben am 1. März 2017 ein neues Börsensegment ein, das den Zugang zu Investoren und Wachstumskapital für kleinere und mittlere Unternehmen (SMEs) verbessern soll. Als Segment im Freiverkehr, also im börsenregulierten Markt, wird das Segment den Entry Standard für Aktien und Unternehmensanleihen ersetzen. Der General Standard und der Prime Standard bleiben als Segmente im Regulierten Markt bestehen, heißt es weiter.

Carsten Kengeter, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse AG, sagte: „Wachstumsfinanzierung gehört zu den Kernaufgaben einer Börse. Der Kapitalbedarf von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland und Europa ist deutlich gestiegen. Mit unserem neuen Segment bringen wir diese Unternehmen mit Investoren zusammen und ermöglichen so die Finanzierung von Wachstum.“

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*