ETF-Markt profitiert von einem insgesamt positiven Marktumfeld

Im Oktober 2016 zeigten sich die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt weiter positiv. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 2,8 Mrd. und liegen damit um 41 Prozent über dem Vormonat und in der Nähe des 1-Jahres-Durchschnitts von 3,2 Mrd. Euro. Dies geht aus dem aktuellen „Lyxor ETF Barometer“ hervor.

Das insgesamt in ETFs verwaltete Vermögen stieg im Vergleich zum Jahresende 2015 laut Lyxor-Angaben um 7 Prozent auf nun 485 Mrd. Euro, bei einem unwesentlichen Markteinfluss von 0,4 Prozent. Bei Aktien-ETFs kam es in einem insgesamt positiven Umfeld zu einer Trendwende. Aktien-ETFs verzeichneten mit 2,3 Mrd. Euro die höchsten Zuflüsse seit Jahresbeginn. Die Zuflüsse in ETFs entwickelter Märkte stiegen deutlich auf 1,1 Mrd. Euro. Die Zuflüsse in europäische Aktien-ETFs erreichten mit 314 Mio. Euro wieder den positiven Bereich, mit einem speziellen Fokus auf Finanzwerte-, Value- und UK-ETFs, heißt es weiter.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*