Express-Zertifikate & Aktienanleihen legen überdurchschnittlich zu

Das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikatemarkts ist im Juli 2016 gestiegen. Insbesondere Express-Zertifikate und Aktienanleihen legten überdurchschnittlich zu. Entgegen dem positiven Gesamttrend verloren Anlageprodukte mit vollständigem Kapitalschutz weiter an Volumen. Dies teilte der Branchenverband DDV mit.

Insgesamt ist das Marktvolumen laut DDV-Angaben im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Prozent bzw. 799,0 Mio. Euro gestiegen. Bei Hochrechnung der Daten auf alle Emittenten belief sich das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts im Juli 2016 auf 69,3 Mrd. Euro. Das Größenverhältnis von Anlagezertifikaten zu Hebelprodukten veränderte sich zugunsten der Hebelprodukte. Anlageprodukte vereinten 97,4 Prozent des Gesamtmarktvolumens auf sich. Hebelprodukte kamen auf 2,6 Prozent, heißt es weiter.

Bildquelle: meineprivatenfinanzen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*